TESTAMENT


Wer in Deutschland kein Testament erstellt hat, dessen Nachlass wird dem deutschen Erbrecht entsprechend geregelt. Dieses sieht vor, dass ein Erbe zu gleichen Teilen unter den direkten Nachkommen und einem Partner aufgeteilt wird. Wenn Sie Ihr Vermögen anders aufteilen oder bestimmte Personen und Organisationen berücksichtigen möchten, müssen Sie ein Testament erstellen. In diesem können Sie von eher allgemein bis sehr detailliert festlegen, was mit Ihrem Vermögen geschehen soll.

Dabei ist es unumgänglich, den Partner und die direkten Nachkommen zumindest mit dem Pflichtteil zu berücksichtigen. Wenn Sie weder Partner noch direkte Nachkommen haben, können Sie frei bestimmen, wem Sie Ihr Vermögen vermachen. Da Erbstreitigkeiten nicht selten und oft sehr leidenschaftlich geführt werden, empfiehlt es sich, einen Notar oder Fachanwalt für Erbrecht hinzuzuziehen, um die rechtlich einwandfreie Formulierung des Testaments zu gewährleisten.

Weitere Informationen finden Sie auch im folgenden Dokument des Bundesministeriums für Justiz zum Erbrecht.